Dienstag, 24. April 2012

festival of half square triangles | viewer's choice

Da surfe ich vorhin kurz durch die Bloggerwelt und was sehe ich????? 

ich kann es kaum glauben...

Ich glaube zwar nicht das ich zu den Besten gehöre aber selbst Platz 10 ist fantastisch *Yippeh*

Wer aber für mich (oder für einen anderen Quilt) voten möchte, bitte oben auf den Link klicken.
Bis Mittwoch ist das voting noch offen.

Mittwoch, 18. April 2012

Life's A Hoot! Kissenparade

Aus Reststoffen des neuen Quilts sind die Kissen (40 x40 cm) entstanden.

Die Rückseiten habe ich mit einem Hotelverschluß genäht - Reißverschlüsse hatte ich nicht mehr s. Stoffmarkt




Attic Window

...wollte ich immer schon mal nähen. Da die Stoffe für einen Quilt nicht reichten ist daraus jetzt ein Wandbehang geworden. Ich habe aber bei den Ecken geschummelt und keine Y-Nähte genäht sondern einfach halbe Dreiecke. Und ich muss sagen es fällt nur auf wenn man direkt davor steht. 
H640 habe ich als Vlies genommen und per Hand mit hellblauen Stickgarn gequiltet. 
Größe:  45,5 x 45,5" (1,15 x1,15 m)



 

Retro Äpfel und Eulen

Mein Double Bag Eigenentwurf in Apfelform und die Eulentasche habe ich mit Stoffen aus der Restekiste genäht.

Die Apfelstoffe von J. Swafing sind seit Wochen mein neuer Lieblingsstoff. So viele Gestaltungsmöglichkeiten... und immer fällt mir noch was Neues ein.

 ca. 35 cm hoch - 43 cm breit - Träger 65 cm

 Von dem Eulenpaneel hatte ich ein relativ großes Stück sodass ich bei dieser Tasche beidseitig je 2 Motive als Außentasche genäht habe.

Maße: 37 cm breit x 39 cm hoch - 9 cm tief - Träger 41 cm

Dienstag, 17. April 2012

Eulen Sparkley Punch Quilt - What A Hoot! -

1 3/4 Stunden und 267 Sicherheitsnadeln später war der Quilt zusammen gesteckt. Ich hasse es auf meine alten Tage stundenlang über den Boden zu kriechen. Aber Reihgarn dauert noch länger - macht die Katze aber glücklich denn der Reihfaden ist Spielzeug pur - und Spray war natürlich leer. Was auch sonst. Dabei war ich mit Tochterkind am Sonntag bei EISIGER Kälte noch auf dem Stoffmarkt. Ein paar Meter Stoff wollten unbedingt und gaaanz dringend in meinen gemütlichen und windgeschüzten Shopper verweilen, das Tochterkind kaufte noch 3 Stoffe die Mutter in 3 Tuniken umarbeiten darf aber so Sachen wie Spray, endlos Reißverschlüsse und anderen Kleinkram habe ich prompt vergessen. Grüß Gott, Frau Alzheimer!
 Festgestellt habe ich allerdings das die Preise zwar proportional gestiegen sind aber die Qualität nicht mehr das ist was sie mal war. 15 Euronen für Patchworkstoffe, Baumwollstoffe durchschnittlich 6 - 9 Euro. Soviel kosten die auch in den hiesigen Stoffgeschäften. Vorteil.... nur die Auswahl ist größer.


 Das Foto ist etwas zu grell, ließ sich aber nicht besser fotografieren. Oder die Sicherheitsnadeln haben den Blitz geblendet :-)
Quilten werde ich mit der Hand. Das Monstrum ( 1,65 x 2,05) bekomme ich nicht unter die Nähmaschine.

Ich hatte einige "Wonkysterne" mehr genäht, daraus sind jetzt noch 2 Kissen geworden. 

Freitag, 13. April 2012

Double Bag

Da mir der "Eigenkreationsschnitt" so gut gefällt habe ich gestern noch eine Tasche mit Alfhildstoff genäht. Ich denke die Taschenproduktion ist damit (fast) abgeschlossen.


Schlüsselbänder und Wollkorb

Die Schlüsselbänder waren schnell genäht, mir ist das Gurtband allerdings etwas zu steif. 


und ein großer Wollkorb wollte auch noch genäht werden. Die Wolle für meine gehäkelten Granny Squares liegen z.Z. etwas Stiefmütterlich in einer Kommode. Dauernd suche ich die Häkelnadel oder das Strickzeug, oder...oder
Beim Bloghopping bin ich hier fündig geworden. Allerdings habe ich auf das "Piping" verzichtet (hatte nix passendes im Haus) und da der blaue Stoff auch nicht mehr reichte habe ich einfach weißen Stoff für die Taschen genommen.
16" ist mal mächtig groß, sieht aber toll aus und alles passt rein. Als Vlies habe ich mir Bodentücher von L*** besorgt und zur Stabilisierung zwischen Ober und Innenstoff auch  noch den Boden des Korb damit bestückt.



Nachschub

.... für den Kusthandwerkermarkt und meinem nigelnagelneu eröffneten Dawanda Shop.

Meine 6 Pockettache im "Apfelformat" denn der Sommer steht schließlich vor der Tür :-)
Das Orange ist übrigens nicht so grell, die Kamera bekommt es nicht besser hin..

ca. 39 cm hoch - 42 cm breit - Boden 10 cm tief- Träger 72 cm





4 Roll-Up-Bags von bellaina



und dann war da noch ein kurzer Abstecher zum Schweden der mir unverhofft zu ein paar Metern Britten Hus und Rosalistoff zum Schnäppchenpreis von 2 Euronen verhalf. 

Auf dem Weg nach Hause war der Rosalistoff im Prinzip schon zugeschnitten. Die Taschen sind fertig, beim  Quilt überlege ich noch:
ein Swoon oder ein Attic Window Muster?!



Das ist übrigens ein Eigenentwurf, mit Lasche und Magnetknopf, Vlies H630 und einem Zierstich meiner Nähmaschine.
ca. 35 cm hoch - 43 cm breit - Träger 65 cm

ca. 35 cm hoch - 47 cm breit - Träger 85 cm

Montag, 9. April 2012

Frohe Ostern


Ich wünsche allen meinen Besuchern und regelmäßigen Lesern ein frohes Osterfest.
Bedanken möchte ich mich für die vielen lieben Kommentare, für Euer Lob und auch für die vielen Anregungen. 


Das ist übrigens mein zweites Hobby.... Pixelgrafiken mit Paint Shop Pro zeichnen!

Neue Taschen und Kunsthandwerkermarkt

Bei mir haben sich Taschen in rasanter Anzahl dezimiert. Genau wie bei Socken die zu Paaren die Waschmaschine bevölkern und als Single wieder auftauchen.
Da ich am 01.05. auf dem Kunsthandwerkermarkt in Oberhausen bin möchte ich nicht nur meine Quilts präsentieren sondern u.a. auch andere "Kleinigkeiten" wie Taschen, Mug Rugs, Utensilos, und...und..und...
In den letzten Tagen habe ich mit den Taschen begonnen und heute noch 3 Utensilos genäht.
Sowohl diese als auch diese Tasche sind schon zugeschnitten, müssen aber noch bis Dienstag warten da mein Vlies H630/H640 aus ist. *grmpf*

Dieses Schmuckstück (mit 6 Außentaschen) ist eine Eigenkreation die bereits die Besitzerin gewechselt hat. Meine Tochter hat eine Vorliebe für den LEIDER nicht mehr bei Ikea erhältlichen Stoff Alfild Fagel entdeckt. Fataler weise habe ich ihr mit stolz geschwellter Mutterbrust erzählt  das ich bei E*** eben diesen Stoff ersteigert habe. 
Was lag also näher als die Tasche in österliches Papier zu verpacken und mit einem Schokohasen zu verzieren...


Auch die kleinsten Reste vom Alfhild werden vernäht und ratz.. fatz... entsteht ein Einkausbeutel
Der Mittelstreifen ist übrigens nicht windschief  :-)



und dann wären da noch 




und last but not least... meine Tasche für den Stoffmarkt am 15.04. in Bochum


Freitag, 30. März 2012

Eulen

Ein paar schnell genähte Taschen gab es auch noch aber bis 2 Fotos kann ich nichts zeigen denn bevor ich sie fotografieren konnte hatte meine Tochter alle an Arbeitskolleginnen verkauft. 
jetzt muss ich noch für Nachschub sorgen, die Bestellliste wird länger :-)



Festival for Half Square Triangles

.... und da war dann noch ein Top das passend zum HST Festival fertig wurde. 

Ich warte noch auf die Lieferung vom Vlies. Bis dahin kann ich mir in Ruhe überlegen wie ich quilten soll. Da mangelt es noch mächtig an einer Eingebung.



Neue Quilts Swoon - Grannysquare - Stars

Als ich bei Flickr die Gruppe "the swooning on a hop along" gesehen und bestaunt habe wurden die beiden PDF Anleitungen (Swoon und Hopscotch) gekauft.
Die Swoonanleitung ist easy zu lesen und nähen. Die Blöcke sind groß, sehr groß 24" (ca. 61 cm) aber es macht ungeheuer viel Spass. Vor allem weil jetzt mit dem 1/4 Inch Fuß auch mal Spitzen und Ecken aufeinander passen.
Und so werden aus 9 Blöcken.....


1 Quilt


gequiltet habe ich im Nahtschatten (free motion muss ich noch üben) 
Vließ ist Luna Soft Baumwollvlies 80/20 
Größe nach dem waschen und trocknen: 78x78" 

aus Block 10 wurde eine Tischdecke für meine Tochter 26x26"


 aus den Resten der Flying Geeseblöcke - 40x 2,5" HST's - wird einen Kinderquilt für Evi.


und weil es so schön ist.....

ein Swoon mit 16" Blöcken und Hintergrundstoff in Kona navy Blue


2 Blöcke sind fertig 18 warten noch :-)

und dann war da noch ein Granny Square Quilt der genäht werden wollte. Ein Scrapquilt ganz nach meinem Geschmack da ich die Reste vom Swoonquilt verarbeiten konnte.



gequiltet habe ich 1/4" neben der Naht (free motion muss ich immer noch üben) 
Vließ ist Luna Soft Baumwollvlies 80/20 
Größe nach dem waschen und trocknen:  69,5x72" (1,77x1,82m)

Die Idee für Quilt Nummer 3 fand ich hier
Ein A4 Karoblatt, Bleistift, Radiergummi (ganz wichtig) und Taschenrechner ergibt diesen Quilt



handgequiltet habe ich 1/4" neben der Naht (free motion muss ich immer noch üben) und zusätzlich einige Sterne in die dunkelblauen Quadrate gequiltet.
Vließ ist Luna Soft Baumwollvlies 80/20 
Größe nach dem waschen und trocknen:  62,5x62,5" (1,60x1,60m)

Da ich die Erfahrung gemacht habe das bei mir die HST's mit 7/8" Zugabe nichts werden (irgendwie ist immer etwas schief) habe ich mir angewöhnt die Zugabe auf 11/4"  zu erhöhen. Der Abfall ist gering aber dafür gibt es perfekte Quadrate.

 Quilt Nr. 4 war ein Quilt Along bei Oh, Fransson! by Elizabeth Hartman

Ich habe meinen insoweit abgeändert als das ich die Quadrate 5x5" anstatt 3,5x3,5" geschnitten habe und ich habe den Quilt als "reserve" genäht. 



 Die weißen Sterne habe ich handgequiltet 1/4" neben der Naht.
Vließ ist Luna Soft Baumwollvlies 80/20 
Größe nach dem waschen und trocknen:  55x66,5" (1,40x1,70m)

Donnerstag, 29. März 2012

Blockpause

Nach einer langen Blockpause bin ich zurück - mehr oder weniger - 
Gesundheitlich und private Probleme, 2 Todesfälle innerhalb von 15 Tagen waren ein einfach zu viel des Guten. Langsam geht es wieder bergauf und seit 1 Woche versuche ich nun endlich mal wieder zu bloggen.
Ganz untätig war ich nicht. Zwischendurch habe ich immer mal wieder genäht weil ich gemerkt habe das mir das gut tut. Man kann dabei entspannen und den Kopf frei bekommen oder aber nachdenken.
Nachdem meine 0815 Nähmaschine den Geist aufgegeben hatte habe ich bei E*** ein Schnäppchen ergattert.
Eine Brother BC 2100 - nicht das allerneuste Modell  - aber für mich (und meinem Geldbeutel) ein tolles Teil. Ein paar zusätzliche Füße habe ich noch dazu gekauft (1/4 Inch - Applikations- Obertransport- Klarsicht u. Free Motionfuß) um den Genuss richtig zu genießen.
In den nächsten Tagen muss ich erstmal hier im Blog aufräumen und dann geht es (hoffentlich) wieder regelmäßig weiter....

Dienstag, 4. Oktober 2011

Whirlygiggle - ein neues Projekt

...startet gleich mit einem fehlerhaften Probeblock. Beim Bloghopping bin hier gelandet und war sofort von den Blöcken begeistert. Das Tutorial "whirlygiggles aka scrappy cartwheels" hatte ich mir durchgelesen und mir dann mit Lineal, Stift + Windradfolie eine Schablone geschnitten. Allerdings habe ich Maße um 3/4" verkleinert ( 5" lang - 2" rechte und 3" linke Seite).


Je 8 "Giggles" zugeschnitten und 2 Probeblöcke genäht.


Ähm.... so sollte das doch gar nicht aussehen?! Also alles zurück auf Anfang, nochmals das Tutorial in Ruhe durchgelesen und siehe da... ich hatte zeitsparend den Stoff doppelt gelegt und zugeschnitten. Böser Fehler :-) denn hier muss explizit darauf geachtet werden das der Stoff sowohl einfach als auch das Template immer mit der Beschriftung nach oben liegt.
Dann klappt es auch mit den Whirlygiggles!


nach Begradigung haben die Blöcke eine Größe von 8".