Montag, 9. April 2012

Neue Taschen und Kunsthandwerkermarkt

Bei mir haben sich Taschen in rasanter Anzahl dezimiert. Genau wie bei Socken die zu Paaren die Waschmaschine bevölkern und als Single wieder auftauchen.
Da ich am 01.05. auf dem Kunsthandwerkermarkt in Oberhausen bin möchte ich nicht nur meine Quilts präsentieren sondern u.a. auch andere "Kleinigkeiten" wie Taschen, Mug Rugs, Utensilos, und...und..und...
In den letzten Tagen habe ich mit den Taschen begonnen und heute noch 3 Utensilos genäht.
Sowohl diese als auch diese Tasche sind schon zugeschnitten, müssen aber noch bis Dienstag warten da mein Vlies H630/H640 aus ist. *grmpf*

Dieses Schmuckstück (mit 6 Außentaschen) ist eine Eigenkreation die bereits die Besitzerin gewechselt hat. Meine Tochter hat eine Vorliebe für den LEIDER nicht mehr bei Ikea erhältlichen Stoff Alfild Fagel entdeckt. Fataler weise habe ich ihr mit stolz geschwellter Mutterbrust erzählt  das ich bei E*** eben diesen Stoff ersteigert habe. 
Was lag also näher als die Tasche in österliches Papier zu verpacken und mit einem Schokohasen zu verzieren...


Auch die kleinsten Reste vom Alfhild werden vernäht und ratz.. fatz... entsteht ein Einkausbeutel
Der Mittelstreifen ist übrigens nicht windschief  :-)



und dann wären da noch 




und last but not least... meine Tasche für den Stoffmarkt am 15.04. in Bochum


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen